Pferde und Ponys im Kindergarten

Das Forschungsprojekt „Pferde und Ponys im Kindergarten“ beschäftigt sich mit Bereichen der Entwicklungsförderung von Kindergartenkindern. Es wird der Frage nachgegangen, welchen Beitrag der Umgang mit dem Pferd oder Pony zu einer Entwicklungsförderung leisten und wie dieser Umgang den Kindern näher gebracht werden kann. Außerdem wird wissenschaftlich diskutiert, welche Methoden zu einer Förderung der Entwicklung sinnvoll erscheinen. Neben einer kritischen Auseinandersetzung mit der Maßnahme der Erlebnispädagogik als entwicklungsfördernde Konzeption wird auch der Einsatz von Pferden und Ponys unter erlebnispädagogischen Aspekten untersucht. Als Grundlage dienen unter anderem Erfahrungen aus dem Heilpädagogischen Reiten und Voltigieren sowie exemplarische Möglichkeiten der Integration von Pferden und Ponys, wie sie bereits in der Kindergartenpraxis durchgeführt werden. Daraus können Anforderungen an ein Konzept zur Entwicklungsförderung abgeleitet werden, die einen erlebnispädagogischen Anspruch dieser Förderung von Kindergartenkindern gewährleistet. In diesem Zusammenhang soll auch der Fragestellung nachgegangen werden, welche Voraussetzungen ein Pferd oder Pony erfüllen sollte, um für den Einsatz im Kindergarten geeignet zu sein.

Ziel des Teilprojektes ist die Konzeption eines Leitfadens für die Vorbereitung der Kindergartenkinder auf den Umgang mit dem Pferd / Pony, der die Ergebnisse der Untersuchungen zusammenfasst. Dabei sollen Anforderungen, notwendige Inhalte und ein möglicher Aufbau der inhaltlichen Gliederung erarbeitet werden.



Fragen wie ...

  • Wie soll der Umgang mit dem Pferd den Kindern näher gebracht werden?
  • Welche Methoden sind sinnvoll?
  • Ist das Pferd/Pony für diese Altersgruppe überhaupt geeignet?
  • Welche Möglichkeiten gibt es eigentlich Pferde oder Ponys im Kindergarten zu integrieren?

... sollen im Rahmen dieses Projekts wissenschaftlich aufgearbeitet werden.

 

Sollten Sie bereits Erfahrungen mit diesem Thema bzw. dieser Altersgruppe gesammelt haben, freuen wir uns, wenn Sie mit uns in Kontakt treten und über ihre Erfahrungen berichten oder mit uns kooperieren würden.